„Lord of the dance“: Tanzshow im Klacker-Takt

Wenn die Chorus Line komplett ist und 22 Tänzerinnen und Tänzer zu irischer Volksmusik ihre 44 Fußpaare in rasend schnellem Klacker-Takt über den Bühnenboden wirbeln, dann kennt der Zuschauerjubel kaum noch Grenzen. Auch in Münster riss die weltweit erfolgreichste Tanzshow „Lord of the dance“ kürzlich das Publikum immer wieder von den Stühlen, das die einzigartige Revue aus irischamerikanischem Tapdance, Akrobatik, folkloristischer Musik und tänzerischen Höchstleistungen mit stehenden Ovationen bedachte.
„Dangerous Games“ (Gefährliche Spiele“) heißt die aktuelle Produktion des Showdauerbrenners, den Stepp-Superstar Michael Flatley vor fast zwei Jahrzehnten ins Leben rief. Es ist eine Geschichte vom Kampf zwischen Gut und Böse – der Herr des Tanzes („Lord of the dance“), der Beschützer einer knallbunten Welt von Elfen, Einhörnern und Fabelwesen, gerät in die Fänge eines Robocop-ähnlichen, dunklen Despoten, der die Macht an sich reißen will. Mit der Hilfe eines in ein hautenges, rotes Catsuit gewandeten Vamps, die den „Lord of the dance“ verführt, gelingt ihm das auch zwischenzeitlich und der Sieg scheint sicher. Aber – wer hätte das gedacht? –  am Ende triumphiert natürlich das Gute, Edle und Reine über die bösen Mächte. So schwarz-weiß die Story auch gestrickt ist, die vor einer riesigen LED-Wand mit beeindruckenden Projektionen präsentiert wird, so enorm vielfältig und überraschend sind die tänzerischen Elemente, die Choreograph Michael Flatley erdacht hat. Nahezu schwebende Tänzerinnen in märchenhaften Kostümen vollführen leichtfüßige, der Schwerkraft trotzende Sprünge, und die männlichen Akteure, die sich (vor allem) zur Freude der weiblichen Fans gerne mal die engen Shirts vom durchtrainierten Körper reißen, stehen ihren weiblichen Pendants mit rhythmisch-kraftvollen Stepptanzeinlagen in nichts nach. Allen voran der charismatische Matthew Smith als „Lord of the dance“, der immer wieder Kontakt zum Publikum sucht und dessen Tanz-Kampf mit seinem Roboter-Gegner der dramatische Höhepunkt einer unterhaltsamen Show ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.