MMW: Ehrlicher Rock’n Roll und klare Botschaften

Halle/Westf., 13.10.2016  Von Markus Möhl  Er ist wieder da: Der deutsche Rock-Gigant Marius Müller-Westernhagen ist derzeit auf Tour mit seinem neuen Album „Alphatier“. Seine dritte Konzertstation nach Hamburg und Hannover führte ihn am Sonntagabend ins ostwestfälische Halle, wo er erstmals auftrat.
Viel ehrlichen Rock’n Roll und Blues bekamen die 6.600 Zuschauer im Gerry-Weber-Stadion zu hören, ohne Schnickschnack präsentiert und kraftvoll geradeaus gespielt. Da ist sich „MMW“ mit seinen neuen Titeln wie „Alphatier“ oder „Hereinspaziert, hereinspaziert“ musikalisch treu geblieben. Auch die Balladen beherrscht der 65-Jährige nach wie vor. So erinnert „Engel, ich weiß“ an alte Erfolge wie „Ich lebe“ oder „Ich bin wieder hier“, mit denen er in den späten 80er Jahren die großen Stadien füllte und zum Megastar avancierte.
Inzwischen bevorzugt der gebürtige Düsseldorfer eher die mittleren Konzertarenen, um dort, wie er selber sagt, seine Songs mit „Wahrhaftigkeit und Leidenschaft zu zelebrieren“. Darauf lassen sich seine Fans nur zu gerne ein und feiern die Klassiker wie „Sexy“, „Weil ich die liebe“ oder „Johnny Walker“, die Westernhagen ein wenig aufgefrischt, ansonsten aber nahezu unverändert in der Originalversion spielt. Während bei den alten Hits der Funke schnell überspringt, kann sich das Haller Publikum mit den neuen Titeln noch nicht recht anfreunden. Das hat weniger mit der musikalischen Qualität zu tun, sondern eher mit den teils verstörenden Videoprojektionen, für die sich der ehemalige Schauspieler entschieden hat: Künstlerisch sicher anspruchsvoll und mit einer deutlichen politischen Botschaft ausgestattet, sind ausgeweidete Tierkadaver, Kindersoldaten, Bombenangriffe und – zum Lied „Liebe (um der Freiheit Willen)“ – abgeschlagene Köpfe dennoch keine gute Grundlage zum „Abfeiern“. Umso mehr ist es Marius Müller-Westernhagen anzurechnen, dass er sich das traut und es seinem Publikum zutraut, auch diese aufrüttelnden Botschaften nach kurzen zwei Stunden mit nach Hause zu nehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.